Start Der Verein Rückblick 2015
Rückblick 2015


30 Jahre Nicaragua-Verein Oldenburg!
Einladung


(NWZ, 25. August 2015)


Am 12. September ist es soweit, in unserem Vereinslokal "bei Beppo" wird ab 19:00 Uhr gefeiert!

Zwei Jubiläen stehen an:

- 30 Jahre Nicaragua-Verein Oldenburg e.V.
- 25 Jahre Partnerschaft mit San Francisco Libre

Wir finden, das sind gute Gründe zu feiern..........

und haben für den 12. September 2015 ab 19:00 Uhr "bei Beppo" in Oldenburg, Auguststraße 57 reserviert, um ein Wiedersehen möglichst vieler Beteiligter zu ermöglichen, gemeinsam zurück zu blicken und sich zu erinnern, Perspektiven für die Zukunft zu diskutieren und natürlich ordentlich zu feiern. Da eine Feier von seinen Gästen lebt, wünschen wir uns, dass möglichst viele Vereinsmitglieder, aber auch Freunde und Unterstützer des Vereins und an der Arbeit des Vereins Interessierte am 12. September in bester Feierlaune den Weg zu "bei Beppo" finden.

unser geplantes Programm:

  • Begrüßung durch unsere Vereinsvorsitzende Alexa

  • Grußwort der Stadt Oldenburg durch die 1. Bürgermeisterin Annelen Meyer

  • Rückblick auf die bisherige Arbeit (Dias, Fotos, Filmbeiträge)

  • Ausblick auf zukünftige Aktivitäten

  • GESELLIGES BEISAMMENSEIN

Damit wir und die Wirtin vom Beppo abschließend planen können, wird um möglichst verbindliche Anmeldung an die Kontaktdaten des Vereins gebeten.

Liebe Grüße vom Vorstand!
Alexa vom Berg, Hermann Kirchhoff, Axel Kleinschmidt

Der Verein bis heute:

Die Gründung des Vereins 1985 und die Partnerschaft mit dem Barrio José-Dolores-Estrada in Managua war der Start, damals politisch motiviert als Unterstützung der sandinistischen Revolution in Nicaragua. Mit dem Beginn der Partnerschaft mit dem Municipio San Francisco Libre 1990 erhielt der Verein dann seinen heutigen Namen.Trotz der verlorenen Wahlen in Nicaragua 1990 setzte der Verein seine gerade erst begonnene Arbeit im Municipio fort.

Zwischen 1994 bis 2011 führte Graciela die Geschäfte des Vereins in San Francisco Libre und initiierte etliche Projekte, die z. T. bis heute Bestand haben und vom Verein unterstützt werden. Verantwortlich für die Durchführung und Gestaltung der Projekte ist seit 2011 unsere Partnerorganisation Apreden. Insbesondere auf drei Projekte konzentriert sich aktuell die Arbeit des Vereins APREDEN in San Francisco Libre, die Bibliothek, das Stipendienprojekt und das Umweltzentrum „La Guayabita“.

1999 wurde der Oldenburger Verein Träger des Anderen Dienstes im Ausland  und 2008 Entsendeorganisation  von weltwärts. Seitdem sind insgesamt 63 junge Menschen als Zivildienstleistende, Freiwillige im weltwärts-Programm oder PraktikantInnen in Nicaragua gewesen, um dort die Arbeit zu unterstützen.

Außerdem gab es vom Verein organisierte Reisen, die interessierten Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit boten, San Francisco Libre und Nicaragua ein wenig kennen zu lernen.

 

Flohmarkt in der Eschstraße - Erlös ist für den Nicaraguaverein bestimmt!